Stanzach

Stanzach

Stanzach liegt im unteren Lechtal auf einer Höhe von 939m an der Mündung des Namlosertal in das Lechtal. Die Gemeinde  setzt sich aus mehreren einzelnen Ortsteilen zusammen und zählt derzeit etwa 430 Einwohner. Der Ort liegt zwischen den Gemeinden Forchach und Weißenbach im Norden, Vorderhornbach und Elmen im Westen, Namlos und Reutte im Osten und Pfafflar und dem Bezirk Imst im Süden. Stanzach zählt im Sommer sowie im Winter zu einem beliebten Urlaubsort. In der Nähe von Stanzach liegt das Almdorf Fallerschein, das mit mehr als 40 Almhütten zu einem der größten Almdörfer in den Westalpen zählt. Neben dem Almdorf Fallerschein zählt der Namloser Jägersteig, die „Porta Alpina“ am Baichlstein, die Bergtour auf den Steinmandl oder eine ausgedehnte Wanderung in den naturbelassenen Lechauen zu einem Fixpunkt bei jedem Aktivurlaub in Stanzach. In der Gemeinde gibt es zahlreiche Privatvermieter sowie Ferienwohnungen und mit dem Gasthof Post, dem Hotel Föhrenhof und dem Restaurant/Cafe Jamdo auch Restaurants. Mit dem Steinmandllift am südlichen Ortsrand von Stanzach kommt man auch im Winter nicht zu kurz. Neben einem Schlepplift zählt ein Übungslift zum mit Flutlicht und Beschneiungsanlage ausgestatteten Skigebiet.

ANZEIGE