ANZEIGEN

Stanzach – Forchach

Forchach
Forchach

Die 11. Etappe des neuen Lechweges führt von Stanzach nach Weißenbach. Stanzach ist eine Gemeinde im unteren Lechtal an der Mündung des Namlosertals. Der Ort liegt am rechten Lechufer zwischen Vorderhornbach und Forchach. Von Stanzach aus ist das bekannte Almdorf Fallerschein aus zu erreichen. In Fallerschein liegen über 40 Blockhäuser, welche mittlerweile aber großteils als Ferienhäuser dienen. In Stanzach kann man im Ortszentrum kostenfrei parken. Auch mit dem Wanderbus lässt sich der Ausgangspunkt sehr gut erreichen.

Länge: 13km
Wanderzeit:
4 Stunden
Schwierigkeit: leichte Wanderung

Wegbeschreibung

Von Stanzach geht es durch die Lechauen entlang der rechten Talseite weiter talabwärts. Der ursprüngliche Verlauf des Lechflusses ist hier noch besonders gut erhalten. Der Lechweg führt durch die ausgedehnten Lechauen bis nach Forchach, der untersten Gemeinde des Tiroler Lechtals. In der Nähe von Forchach befindet sich eine mehr als hundert Jahre alte Hängebrücke über den Lech, welche auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Diese Etappe des Lechweges endet im Ortszentrum von Forchach.

Länge: 6km
Wanderzeit:
2 Stunden
Schwierigkeit: leichte Wanderung

Beliebte Einkehrmöglichkeiten

  • Cafe Zur Alten Mühle in Forchach
  • Alpengasthof Sonne in Forchach

Buchtipps zum Lechweg bei amazon.de:

ANZEIGEN