Kaiserjochhaus

 house-round

Das Kaiserjochhaus bezeichnet eine Schutzhütte der Kategorie I auf dem gleichnamigen Kaiserjoch in den Lechtaler Alpen. Die auf 2310 m gelegene Alpenvereinshütte verfügt über 55 Plätze im Matratzenlager(5 Lager) und 12 Plätze im Zimmerlager(4 Zimmer). Im Notlager des Kaiserjochhauses stehen 10 Plätze zur Verfügung. Während des Winters ist der Winterraum mit den 10 Plätzen mit dem AV-Schlüssel zugänglich. Seit dem Sommer 2005 ist das Kaiserjochhaus Träger des Umweltgütesiegels des Alpenvereins, da die Energie- und Wasserversorgung sowie die Abwasserentsorgung auf den neuesten Stand gebracht wurden. Das Kaiserjochhaus verfügt über keine Materialseilbajn und muss dadurch mit dem Hubschrauber versorgt werden. Derzeit kostet für AV-Mitglieder eine Übernachtung im Matratzenlager 10 € und im Zimmerlager 14 €, für Nichtmitglieder das Doppelte. Das Kaiserjochhaus liegt auf dem bekannten Lechtaler Höhenweg und auf dem Adlerweg von St. Anton nach St. Johann. Am leichtesten erreicht man das Kaiserjochhaus vom Bergdorf Kaisers aus. Die Wanderung dorthin beginnt in Kaisers beim Gasthaus Vallugablick. Der Ausgangspunkt liegt auf etwa 1500 m und wird während der Sommersaison mehrmals täglich vom Wanderbus angefahren. Für das Auto stehen etwa 1 km taleinwärts im Kaisertal einige kostenfreie Parkplätze zur Verfügung. Der erste Teil der Wanderung verläuft entlang ausgedehnter Almwiesen und Fichtenwälder zur Kaiseralpe. Bei der Kaiseralpe auf 1689 m wechselt der Wanderweg auf das andere Ufer des Kaiserbaches und ein schmaler Steig beginnt. Der Pfad verläuft in mäßiger Steigung zuerst im freien Gelände, später dann durch den Wald. Der weitere Aufstieg zum Kaiserjochhaus verläuft weiter zwischen der Kaisersteinspitze und dem Grießkopf in eine sumpfige Mulde. Von dort ist die Alpenvereinshütte am Kaiserjoch bereits zu sehen. Das Kaiserjochhaus hat je nach Wetterverhältnissen von Ende Juni bis Mitte/Ende September geöffnet. Lohnenswerte Gipfel in der Umgebung sind der Malatschkopf, der Grießkopf oder der Stanskogel. Seit einiger Zeit nutzen einige E5 Fernwanderer die Route von Holzgau nach Kaisers und über das Kaiserjochhaus als Alternativroute. Die Schutzhütte ist mit dem Lechtaler Höhenweg mit der Leutkircher Hütte im Westen und mit der Ansbacher Hütte im Osten angebunden. Die Gehzeit für die Zustiege betragen zwei (Leutkircher Hütte)bzw. vier bis fünf Stunden(Ansbacher Hütte). Von der Frederic-Simmshütte aus kann man das Kaiserjochhaus in etwa fünf Stunden erreichen. Für eine Wandertour von Kaisers auf das Kaiserjochhaus ist mit etwa drei Stunden für die 800 Höhenmeter zu rechnen. Vom Kaiserjochhaus ist ein Abstieg ins Stanzertal nach Pettneu am Arlberg möglich, wobei mit etwa drei bis vier Stunden gerechnet werden kann. Der ursprüngliche Weg war im Herbst 2011 von einem Felssturz betroffen und ist seitdem nicht mehr begehbar. Im Juni 2012 wurde ein neuer Weg in einer sicheren Lage errichtet und ist bereits begehbar.

Höhe:
2310 m
Koordinaten:
47.173420, 10.325860
Öffnungszeiten:
Mitte/Ende Juni - Ende September
Ruhetag:
keiner
Gehzeit in Stunden (für den Aufstieg):
2
Gebirgskette:
Lechtaler Alpen

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.

Karte

Karte -

Wanderführer

Wanderführer Lechtal

Hüttenempfehlungen *

 Stablalm
Stablalm
 alp-round
Details
 Roßgumpenalm
Roßgumpenalm
 alp-round
Details

Erlebnisse *

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.

Empfohlene Unterkünfte *

 Apart-kerber
Ferienwohnungen
Ferienwohnungen Kerber
Details
 Appartment-sonnenkogel-sommer
Ferienwohnungen
Appartements Sonnenkogel
Details

Wetter

heute
morgen
übermorgen

Wetterinformationen von OpenWeatherMap.org

Touren in der Nähe

 Malatschkopf
Malatschkopf
 mountain-round
Details
 Griesskopf Suedgrat
Grießkopf
 mountain-round
Details
 Roggspitze
Leutkircher Hütte – Kaiserjochhaus
 hiking-round
Details

Kontakt

Manuela und Johann Genewein
Hairlach 94, A-6481 St. Leonhard im Pitztal
+43 (0)6641556533